Kunstausstellung im Rathaus Arnis

,

Vom 12. Juli bis 26. Juli 2019 gibt es wieder eine Kunstausstellung. Zu sehen sind Bilder in Öl und Acryl von Landschafen und Maritimes gemalt von Christian Ulderup aus Arnis und „Holz mal anders“ Objekte aus Natur- und Treibholz,  erstellt  von Marion Bauer, Arnis. Die Ausstellung wird am 12. Juli um 14:00 Uhr erstmalig zusehen sehen sein und dann Montags von 09:00 Uhr bis 15: Uhr sowie Mittwoch bis Sonntag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Flohmarkt in Arnis am 04.08.19 von 10 bis 16 Uhr

,

Nach dem großem Erfolg im letzten Jahr soll es auch 2019 wider einen Stadtflohmarkt geben. Dazu kann jeder Arnisser vor seinem Haus einen Stand aufbauen. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer auf gutes Wetter, viele Besucher und ein kauffreudiges Publikum.

Anmeldungen bitte bis zum 01.08.2019 bei Wolfgang Strauss 04642/982983 (bitte auf dem AB Name und Adresse angeben) oder Heike Matthiesen Email: sabratha@live.de

Heike und Wolfgang

 

Holzbildhauer Kai Wimmer in der Schifferkirche

,

Mit dem Gottesdienst am 26.5.19 wurde in der Arnisser Schifferkirche eine Ausstellung des in Arnis wohnenden Holzbildhauers Kai Wimmer eröffnet. Die Ausstellung mit Skulpturen, einem Relief und  Zeichnungen dauert bis Ende August.

Gezeigt werden unter anderem z.B. Skulpturen mit den Themen: Seelenwanderung, Arm Gottes, Tor des Lebens, Bethlehem ist überall und Zeichnungen z.B. mit dem Titel Mikro-/Makrokosmos. Mit diesen Ausstellungsstücken stellt Herr Wimmer seine Gedanken und Weltanschauungen dar.

Mehr Skulpturen sind in der Langen Str. 90 in Arnis zu sehen.

Der Kampf um Schleimünde 2. Arnisser Heimatspiel.

,
Der freie Zugang zur Ostsee, erstritten und bezahlt durch weitsichtige Arnisser und Kappelner Bürger mit Unterstützung der Stadt Schleswig.
Schauspiel in 5 Bildern erzählt von Hendrik Horn und Nicolaus Schmidt nach historischen Motiven. Plattdeutsche Bearbeitung durch Elke Maria Horn. Eingeübt und gespielt von Bürgern der beiden Schleistädte, die vor 200 Jahren den Bau der neuen Schleimündung erkämpften.
 
Aufführung: 11.8.2019   18:00 Uhr            Werfthalle M & P, Arnis             Eintritt: € 7,–

Sprechende Steine auf dem Friedhof in Arnis

,
Unser Nicolaus Schmidt macht wieder von sich reden. Er hat dafür gesorgt, dass die Grabsteine auf
unserem Friedhof das Sprechen gelernt haben. Mit dem Handy kann man sich jetzt die Lebensgeschichten der hier beerdigten Arnisser erzählen lassen. Es sind spannende Geschichten. Ein QR-Code macht es möglich. Dieser befindet sich als kleines Edelstahlplättchen neben dem jeweiligen Grabstein. Kommt und guckt Euch das an!

Musik am Noor 2019

Musik am Noor 2019 
am 09. und 10. August 2019
Mehr Infos unter www.musik-am-noor.de

Das Buch »Arnis 1667 – 2017«

1667 wehrten sich 65 Familien erfolgreich gegen die drohende Leibeigenschaft in Kappeln und gründeten unter dem Schutz von Herzog Christian Albrecht auf der benachbarten Insel Arnis einen Schifferort. Im 19. Jahrhundert war Arnis ein Flottenstützpunkt mit knapp 90 Segelschiffen, es lebten mehr als 1000 Menschen im damaligen Flecken Arnis. Heute ist Arnis mit 279 Einwohnern Deutschlands kleinste Stadt.

Es gibt jetzt zum ersten Mal ein Buch, das die vielen Facetten und Themen der Arnisser Geschichte und Gegenwart umfassend in mehr als 20 Artikeln darstellt und in 250 Fotografien und Bildern das frühere und heutige Leben in dieser »Perle an der Schlei« abbildet.
Mit der Unterstützung vieler Arnisser Bürger hat der gebürtige Arnisser Künstler und Historiker Nicolaus Schmidt das Buch »Arnis 1667 – 2017« herausgebracht, das ab Anfang Mai im Arnisser Rathaus erhältlich ist. Eine Vorschau zu Themen und Fotos gibt es als Poster zum Download unter: http://www.nicolaus-schmidt.com/arnis.html
Nicolaus Schmidt, Arnis 1667–2017: 250 Fotografien, 224 Seiten, Format 24 x 30 cm, Wachholtz Verlag, € 19,90.

 

Buchneuerscheinung: „Arnisser Geschichten“, von Lieselotte Wiese und Brigitte Wollert

Geschichten aus der kleinsten Stadt Deutschlands. Arnis an der Schlei im Kreis Schleswig-Flensburg ist nicht nur die kleinste Stadt Deutschlands, sondern auch Handlungsort kleiner und großer Geschichten, die sich in den Aufzeichnungen der Bewohner finden lassen. Ungekünstelt im Ausdruck, geben sie ein anschauliches Bild der Lebens- und Arbeitsbedingungen vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit. Was beschäftigte die Menschen in Arnis, als das Rathaus 1805 gebaut wurde? Was geschah bei der großen Sturmflut 1862? Was spielten die Kinder Anfang des 20. Jahrhunderts und welche Theaterstücke wurden aufgeführt? Dieses Buch beschreibt ein lebendiges Arnis über den Zeitraum von gut 200 Jahren und fußt auf historischen Dokumenten, die von den Autorinnen gesammelt und aufbereitet wurden. Es „spricht“ in der Sprache seiner Zeit und lässt die Vorfahren Arnisser Einwohner von ihrem Leben erzählen.

Arnisser Geschichten In unser Herz geschrieben Gesammelt von Lieselotte Wiese Aufgeschreiben von Brigitte Wollert ca. 192 Seiten, farb. Abb., br. Format 17 x 24 cm ca. € 14,95 (ISBN 978-3-89876-865-8) erhältlich bei Brigitte Wollert „Kunst in Arnis“, Lange Str. 27 und Lieselotte Wiese, Lange Str. 64

Boulen in Arnis

Die Freunde des Boulen in Arnis laden zum Mitmachen ein. Jeden Samstag um 11:00 Uhr treffen sich die Freunde des Boule-Sports auf dem Arnisser Boule-Platz am Badestrand. Jeder ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auch über die Teilnahme von Nicht-Arnissern!!