Segelverein Arnis e.V.

Seit beinahe 40 Jahren gibt es den Segelverein Arnis (SVA), damals von 27 segelbegeisterten Bürgern gegründet, die gerne an Regatten teilnehmen und eigene Wettfahrten veranstalten wollten. Seit dieser Zeit ist der Verein stetig gewachsen und zählt heute ungefähr 150 Mitglieder. Sein ursprüngliches Ziel, das Veranstalten von Wettfahrten, wird weiterhin verfolgt. Neben den alle 14 Tage stattfindenden Mitwochsregatten, an denen neben SVA Mitgliedern auch etliche Boote von Nachbarvereinen an der Schlei teilnehmen, wird im Sommer die Vereinsregatta gestartet, die sich großer Beliebtheit erfreut. Am Abend werden bei einem zünftigen Fest die Sieger gebührend gefeiert.

Stimmungsbild einer Mittwochsregatta bei wenig Wind

Vor dem Start

Die Wettfahrtleitung mit Schlachtenbummlern auf der Schleiperlenbrücke

2012 und 2019 war der SVA Veranstalter der Megin Bowlen (internationale Meisterschaft der dänischen Meginklasse. 2019 wurde die Bowlen von dem ehemaligen Olympiasieger Henning Wind aus Dänemark gewonnen. Zu den Titelträgern der vergangenen Jahre gehörten die SVA Crews Niels Springer/Heike Metzger und Hendrik und Elke Maria Horn.

Megin Bowlen 2019 auf der Schlei

Megin Jollen in schwerem Wetter

Ebenfalls in 2019 wurde in Verbindung mit der SBV Winnemark die erste Regatta der Congerklasse auf der Schlei ausgerichtet. Von 19 teilnehmenden Booten hatten einige eine weite Anreise unternommen, um an diesen Wettfahrten teilnehmen zu können. Die Veranstaltung war sowohl sportlich als auch „gesellschaftlich“ ein voller Erfolg, und alle Teilnehmer haben versprochen, im nächsten Jahr wieder zu kommen. Somit steht einer weiteren Wettfahrtserie um den Offa Wanderpokal nichts im Wege.

Start zur 1. Conger Regatta auf der Schlei

Die Conger Flotte vor dem Wind

Das Vereinsjahr hat neben den Segelregatten weitere „Highlights“ zu bieten, die von den Mitgliedern mit viel Engagement wahrgenommen werden: An- und Absegelfeste, Geschwaderfahrten, Boßeln, Verspielen und nicht zuletzt die Jahreshauptversammlung, die, da der Verein weder ein Bootshaus noch einen eigenen Hafen besitzt und somit keine ernsthaften Problem kennt, nach der Verleihung des „Heldenpreises“ an verdiente Mitglieder, meist mit einem feuchtfröhlichen Fest endet.

Geboßelt wird bei jedem Wetter…

Bei jedem!

Der Segelverein Arnis bietet heute ein buntes Bild der Segelenthusiasten der Schlei: Jollen- und Dickschiffsegler, die Regatten und ausgedehnte Törns unternehmen, ehemalige Weltumsegler und Admirals Cup Teilnehmer, Welt-, Europa- und Deutsche Meisterschaftteilnehmer und Gewinner, die eines eint: die Liebe und der Spaß an ihrem Sport und den Hang dazu diese Eigenschaften bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu feiern.

Commodore und 1. Vorsitzender des Vereins ist seit 2020 Hauke Prohn.

Hauke.Prohn@sonnensegelmacher.de

Der 30er Jollenkreuzer des 1. Vorsitzenden vor der Tonnenrundung