Angeln

Die Ausgabe von Erlaubnisscheinen für den Fischfang für Jedermann erfolgt nach neuer Richtlinie am Montag den 04. April 2016
Der Bürgermeister

 

1. Januar bis 30. April:
Donnerstag und Freitag jeweils von 17:00 – 19:00 Uhr

1. Mai bis 31. Dezember:
Donnerstag von 17:00 – 19:00 Uhr

zusätzlich vom 01. Januar bis 31. August
Montag von 09:00 – 11:00 Uhr

Die Stadt Arnis vergibt Erlaubnisscheine zum Fischfang auf der Schlei. Der Fischfang mit der Handangel wird wie folgt begrenzt:

Einfaches Angeln:      2 Handangeln mit je 2 Haken
Heringsangelei:          1 Handangel mit bis zu 5 Haken
Beim Angeln darf ein Fahrzeug verwendet werden. Das Angeln im Schilf stehend oder mit dem Fahrzeug im Schilf liegend ist verboten.

Die Erlaubnisscheine werden für folgende Streckenabschnitte ausgegeben:

Strecke 3a: Schlei, von Büstorfer Breite (diese mit eingeschlossen) bis Linie Arnisser Kirche/  Haus auf der Schwonsburg

Alle Erlaubnisscheine werden nur für das jeweilige Kalenderjahr ausgegeben.
Folgende Gebühren werden erhoben (Stand 04.April 2016):

rt
Zeit
Jahr
bis 31.12.
Halbjahr
6 Monate
Monat
30 Tage
Woche
7 Tage
Tag
1 Tag
Str. 3a 30,00 € 20,00 € 15,00 € 10,00 €

Für Inhaber gültiger Mitgliedsausweise eines Angelsportvereins beträgt die Gebühr für einen Jahreserlaubnisschein nur die Hälfte, also € 15.-

Bei allen Nicht-Schleswig-Holsteinern werden pro Jahr 10.- € für die SL-SH Fischereiabgabe fällig.

Der Erlaubnisschein ist nur in Zusammenhang mit dem gültigen Fischereischein gültig. Für Personen ohne Fischereischein kann eine Ausnahmegenehmigung für 2x 28 Tage ausgestellt werden, Kostenpunkt: zusätzliche 20,00 € für 28 Tage.

Der Erlaubnisschein kann auch über den Postweg ausgestellt werden. Erforderlich ist ein gültiger Fischereischein, evtl. ein gültiger Ausweis eines Angelsportvereins. Es genügen auch Fotokopien, auch von der Gebührenmarke, vorjährige Erlaubnisscheine können verlängert werden. Neben einem frankierten Rückumschlag ist Bargeld oder ein Verrechnungsscheck beizufügen. Die Bearbeitung kann bis zu 14 Tage dauern.

Ein eventuell zu erstattendes Rückgeld geht als Spende in das Schiffchen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)