Arnis Fähre

Das Übersetzen mit Booten, Kähnen oder Prahmen an der Schlei-Enge bei Arnis verbindet seit historischen Zeiten die Landschaft Schwansen im Kreis Rendsburg-Eckernförde (südlich der Schlei) mit der Landschaft Angeln im Kreis Schleswig-Flensburg (nördlich der Schlei). Seit 1825 ist die einzige offizielle Fährverbindung an dieser Stelle ohne Unterbrechung unter öffentlicher Aufsicht unterschiedlicher Regierungen und Verwaltungen.

Seit 1981 ist eine stählerne Seilfähre mit Dieselantrieb die Verbindung zwischen Arnis und dem südlichen Schleiufer.
(Länge: 24 m, Breite 6 m, Tragfähigkeit 16 t, Anzahl Fahrgäste: 45, Anzahl PkW: 6)

Vom 1. November an ist die Fährverbindung für den Winter eingestellt.

Ab März 2022 wird es dann wieder eine Verbindung geben.